Interventionsgruppe

Eine Interventionsgruppe umfasst den Anteil der StudienteilnehmerInnen, welche die zu untersuchende Maßnahme (z. B. die Anwendung einer Bettkamera) erhalten. Die Ergebnisse einer Interventionsgruppe können mit den Resultaten einer Kontrollgruppe verglichen werden, bei welcher die zu untersuchende Intervention nicht stattfand. Aus ethischen Gründen ist es jedoch nicht zu vertreten, einer Teilnehmergruppe eine Unterstützung vorzuenthalten. Deshalb arbeiten wir im Projekt Neo-CamCare mit sog. Wartekontrollgruppen (siehe auch „Wartegruppen-Kontrolldesign“).