Arbeitsschwerpunkt 5: Evaluation des Einsatzes der Webcams:

Evaluation des Einsatzes der Webcams, mit und ohne Handlungshilfe: Durchgeführt wird die Evaluation dieser im Rahmen einer randomisiert-kontrollierten Studie im Wartegruppen-Kontrolldesign. Neben der Evaluation der Outcomes (summativ, ex-post) findet eine begleitende Prozessevaluation (formativ, on-going) statt. In den kooperierenden Einrichtungen werden alle Eltern mit einem stabilen Frühchen unter 1.500 Gramm durch den behandelnden Neonatologen in die Studie eingeschlossen. Lehnen die Eltern die Teilnahme an der Studie und somit die Nutzung der Webcam ab, werden sie aufgefordert einen kurzen Fragebogen auszufüllen, der mögliche Ablehnungsgründe erhebt. Nach Einschluss der teilnehmenden Eltern in die Studie findet die randomisierte Zuteilung in die Kontroll- und Interventionsgruppe statt. Nach einem Monat wechselt die Kontrollgruppe mit der Interventionsgruppe. Somit erhalten beide Gruppen zeitversetzt die Webcam.


Team Neo-CamCare vom IMVR

>> Arbeitsschwerpunkt 6